laser modellbahn diorama lasercut projekt spur n

Modellbahn Projekt Mini Diorama Spur N Teil 2

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Webseite | + posts

Schon seit frühester Kindheit mit der Modelleisenbahn verwurzelt nutze ich die Online-Medien zur Verbreitung des Hobbys und meiner eigenen Werke.

Mini Diorama in 1:160 wird gelasert

Im letzten Beitrag (Link > Modellbahn Projekt Mini Diorama Spur N Teil 1) habe ich zur Idee und Planung des Modellbahn Mini Diorama geschrieben. Die Daten aus dem CAD Programm müssen jetzt für die Laser Gravur- und Schneidmaschine vorbereitet werden. Ich habe dafür im Unternehmen eine Lasermaschine der Firma TROTEC Laser GmbH (Link > https://www.troteclaser.com/de/).

Vorbereitung für den Laser

Mittels eines Grafik Vektorprogramms ist es möglich die CAD Daten in eine für die Lasermaschine verständliche Form anzupassen. Dabei werden in meinem Fall alle Konturen mit einer roten Haarlinie gekennzeichnet. Die Software des Lasers erkennt diese Linien und errechnet sich daraus die notwendigen Verfahrwege des Schneidvorgangs. Das zur Verfügung stehende Material ist Birkensperrholz in den Stärken 3 mm und 5 mm im Format DIN A2 (420 x 594 mm). Ich muss also meine Einzelteile auf die Plattengröße verteilen. Das sieht dann so, wie auf dem folgenden Bild aus. Hier sind es insgesamt 3 Platten mit 3 mm Stärke und für die Seiten- und Kleinteile reicht ein übrig gebliebenes kleineres Stück aus 5mm Sperrholz.

fertig zum lasern cad cam mini diorama spur n modellbahn lasercut

Auf die Plätze, fertig, los …

Nach dem Übertragen der Daten aus dem Vektorprogramm zur Software der Lasermaschine werden die einzelnen Platten auf die virtuelle Arbeitsfläche des Lasers geschoben. In der Lasersoftware werden verschiedenen Farben verschiedene Parameter zugeordnet. Wir erinnern uns, ich hatte rot für die auszuschneidenden Konturen gewählt.

Für die genaue Bestimmung der Eingabeparameter benötigt man ein bisschen Erfahrung. Nicht alle Materialien sind gleich und haben unterschiedliche Stärken. Bei neuen Materialien, welche ich zum ersten mal graviere oder schneide, komme ich nicht umhin ein paar Probeschnitte zu machen. Bei dem hier für das Diorama verwendeten 3 mm Sperrholz liegen genügend Erfahrungswerte vor und machen die Einstellungen leicht.

Wir fahren den Laser mit einer Leistung von 70 Prozent bei einer Geschwindigkeit von 1,1 Prozent der maximal Möglichen. Das sind hier rund 2 cm/s. Nach dem Einstellen der Parameter für den Laserstrahl wird dann scharf gelasert. Die folgenden Bilder zeigen die Einstellungen in der Lasersoftware und einen Teil des Ergebnisses. Erwartungsgemäß absolut maßlich korrekte und saubere Schnittkanten.

Video Lasercut Mini Diorama

Wer es noch nie gesehen hat oder sich nicht daran satt sehen kann, wie ein Laser arbeitet, für den habe ich hier das Video eingefügt.

Ausblick

Im nächsten Teil möchte ich den Zusammenbau des Dioramas zeigen. Also schon einmal diverse Materialien und vor allem Leim zurechtlegen. Mit den präzisen lasergeschnittenen Teilen müsste es ja kinderleicht von statten gehen.

Link > Modellbahn Projekt Mini Diorama Spur N Teil 3

Veröffentlicht in Diorama, Modelleisenbahn, Projekte, Spur N und verschlagwortet mit , , , , , , .